Seite wählen

Visus und Refraktion

Erster Schritt bei der Untersuchung unklarer Sehstörung ist der Visus. Dieser sollte sc erfolgen und mit Korrektur für Ferne und Nähe, im Idealfall monokular und binokular. Bessert sich der Visus bei Vorhalten einer stenopäischen Lücke, liegt vermutlich ein optisches Problem vor. Als weitere Untersuchungen schließen sich z.B. eine Skiaskopie an bzw. bei Verdacht auf einen höheren Astigmatismus eine Hornhauttopographie.